Fotografen
David Bittner

David Bittner

Der Bär ist ungefähr dreimal so gross wie der Fotograf, er streckt seinen Kopf der Linse entgegen und bleckt zwei lange, scharfe Zähne – Szenen wie diese sind die Spezialität David Bittners. Seine Bilder sind echt! Aufgenommen in der freien Wildbahn, ohne „Netz und doppelten Boden“.

Der promovierte Biologe lebt in Bern - der Schweizer Hauptstadt mit dem Bären im Wappen. Was liegt also näher, als so oft wie möglich nach Alaska zu reisen, um die grössten Exemplare dieser Spezies zu studieren?

Mit endloser Geduld und dem richtigen Verhalten erreicht er, dass sich die Tiere an seine Anwesenheit gewöhnen und einige sich ihm bis auf wenige Meter nähern. Dazu verbringt er Wochen und Monate auf der Kodiak-Insel und an der Katmai-Küste, wo er sich von einem Wasserflugzeug absetzen lässt, mit seinem Seekayak umherpaddelt und Orte erreicht, an denen sehr selten Menschen vorbeikommen. Die Bären dort kennt er mittlerweile so gut, dass er einigen Namen gegeben hat. Und weil auch die Bären sich an den seltsamen Zweibeiner gewöhnt haben, der sich immer so ein Gerät vor das Gesicht hält, verlieren sie teilweise ihre natürliche Scheu.

Bis auf einen Angriff einer erschrockenen Bärenmama ging das bisher auch immer gut.

www.kodiak.ch